Übersetzungsbüro für die Wirtschaft

Zum Kerngeschäft eines Übersetzungsbüros gehört es Texte zu übersetzen und gerichtlich beglaubigen lassen. Bei Unterlagen, wie Bevollmächtigungen, Diplomen oder Abschlusszeugnissen kann es erforderlich sein, durch vereidigte Übersetzer, Schriftstücke beglaubigen zu lassen.
Während Firmen eher Jahresberichte oder Verträge übersetzen lassen; benötigen private Auftraggeber: Gesundheitszeugnisse, Geburtsurkunden oder Ehefähigkeitszeugnisse.

Wachsende Nachfrage – von der Antike bis ins Zeitalter der Globalisierung

Seitdem, im antiken Rom, die Literatur der Griechen ins Lateinische übertragen wurde, spielen Übersetzungen eine fundamentale Rolle beim Wissenstransfer zwischen den Völkern. Im Zuge der Globalisierung und internationalen Verflechtung, von allen Bereichen der Gesellschaft, werden Übersetzer, immer wichtiger.
Ohne kulturellen Austausch, der Übersetzungsleistungen voraussetzt, wären Wirtschaft, Wissenschaft, Medizin oder Medien; wie sie heute sind, quasi unvorstellbar.

Sprachkompetenz und Preisgestaltung

Es gibt, für die Vielzahl von Themen, Fachübersetzer, die neben ihrer Sprachkompetenz über zusätzliche Qualifikationen und Kenntnisse verfügen.
Die Preise, für diese Dienstleistungen, berechnen sich nach der Anzahl von Normzeilen, der zu übersetzenden Texte, oder auch pro Wort. Auch Fachgebiet und Sprachkombination fließen in die Preisgestaltung ein.
Es gibt Normen, die für Übersetzungsdienstleistungen Anwendung finden können. Zu nennen ist hier: EN 15038(„Europäische Qualitätsnorm für Übersetzungsdienstleistungen“). Diese Norm soll der Qualitätssicherung dienen und ist in der Übersetzungsbranche eine wichtige Zertifizierung.